100% natural for you

qualität - warum ist der teamaker nicht aus glas?

die frage "glas oder plastik" ist der falsche ansatz. wir sagen "hauptsache mehrweg!"

glas ist nicht unbedingt besser für die umwelt

oft haben wir das gefühl, dass glas viel besser für die umwelt ist. wird es allerdings nur ein mal genutzt, sieht die bilanz schon ganz anders aus. die  die herstellung von glasbehältnissen benötigt viel mehr energie als die von plastik- oder kunstsoffflaschen, damit ist seine co2 schlechter. 

mehrweg statt einweg

je öfter wir unsere trinkflaschen nutzen, desto besser die ökobilanz, das material spielt dabei keine so grosse rolle. die vermeidung von müll und ressourcenverschwendung ist nur möglich, wenn wir weniger konsumieren und uns auf langfristige lösungen gewöhnen. einen pappbecher benutzt du in der regel 15 minuten, einen tea maker mehrere jahre!

fast 80% der eingekauften flaschen sind einweg, das belastet unser recyclingsystem und unsere umwelt. egal ob du auf deinen co2 verbrauch achtest oder müll einsparen möchtest - die einweg flasche ist die falsche wahl.

aber einwegflaschen werden doch recycelt?

das stimmt, allerdings nicht vollständig! PET flaschen werden nur zu 30% recycelt, der rest verbrannt. bei glasflaschen klappt das zwar besser, kostet aber auch jede menge energie.

mehrweg statt einweg - mehr als der tea maker

unsere dosen und tagesportionen aus bio kunsstoff werden aus erneuerbaren ressourcen hergestellt und sind vor allem: wiederverwendbar. die hohen dosen können in die spülmaschine und bewahren deinen tee ideal auf - über viele jahre. die tagesportionen kannst du immer wieder zum portionieren deines tees benutzen oder als aufbewahrung für schmuck, tabletten, kaugummis und vieles mehr.

quelle: GfK Consumer Panel 2018 und Utrecht University

die mit einem * markierten felder sind pflichtfelder.